HRF News 1


Der Facebook-Post war schon fertig, aber warum nicht die Homepage nutzen, wenn man sie schon hat.

Eigentlich sollte diese Woche schon die 33.Folge in eurem Podcatcher liegen. Doch auch in 2018 ist podcasting über Entfernung noch huckelig. Zumal und das zeichnet den Hörfehler Podcast aus, ich immer wieder Gäste begrüßen darf, die noch nie irgendwas mit diesem Medium zu tun hatten. Das macht es dann nicht immer unbedingt einfacher, aber darum geht es eben nicht. Lange Rede, kurzer Sinn. Am kommenden Mittwoch wird es eine neue Aufnahme geben und so alles klappt, landet sie direkt in eurem Podcatcher.

Überhaupt der Erscheinungsrythmus. Langjährige Follower wissen ja das mein Ziel mal das monatliche erscheinen war. Ein kurzer Blick auf die Veröffentlichungsdaten verrät das ich daran bisher grandios gescheitert bin. Im Moment scheint sich aber auch das gut zu entwickeln. Im besten Falle komme ich diesen Monat schon in den Vorlauf.

Der letzte Punkt über den ich mir im Moment sehr viele Gedanken mache ist, was ich euch als Gegenleistung für eure Unterstützung biete. Aufkleber und Postkarten sind ja ganz nett, aber sind sie für euch wirklich ein Mehrwert? Exklusive Inhalte wären das vielleicht, aber ich tendiere da eher nicht zu. Jeder soll den Hörfehler hören können, völlig frei ob er was spendet oder nicht. Es soll jeder selbst entscheiden ob ihm das Angebot was wert ist oder eben nicht, ob er es sich leisten kann, will oder es lässt. Wirklich sehr weit bin ich da mit Überlegungen noch nicht gekommen. Eine Überlegung ist ein exklusiver Livestream zur Aufnahme, vielleicht mit einer Post und Nachshow. Was aber schon feststeht, jeder Unterstützer wird namentlich als Produzent genannt. Für Vorschläge/Ideen in dieser Richtung bin ich offen.

So und jetzt wünsche ich euch und euren Familien noch einen schönen 2. Advent, einen guten Start in die Woche und wir hören uns.




HRF 032 | im Gespräch mit Markus

Lissabon ist was Barcelona einmal war, der Hotspot wenn es um Städtetrips geht. Am Hafen sieht man die Hipster schicke Cocktalis trinken, in der Altstadt die Touris flanieren. Doch Lissabons wirkliche Liebe liegt ein Stück weiter nördlich. Im Estadio da Luz schlägt das Herz der Rot-Weißen. Benfica ist einer der größten Vereine der Welt, mit einer ruhmreichen Vergangenheit. Was diese ausmacht, was Benfica so faszinierend macht, darüber spreche ich mit Markus Horn. Autor des wundervollen Buches – 111 Gründe Benfica Lissabon zu lieben.

Das Buch ist eine wunderbar geschriebene Liebeserklärung an diesen so stolzen Verein. Von der Gründung, über den Aufstieg, zum Hier und Jetzt. Man spürt die viele Recherchearbeit, in all den kleinen und großen Anektoden die die Geschichte des Clubs erzählen. Es ist eine Vereinshistorie in 111 Gründen niedergeschrieben.

111 Gründe, Benfica Lissabon zu lieben, Benfica Lissabon Webseite, Benfica Lissabon Wikipedia, Estadio da Luz Wikipedia, No Name Boys – Facebook, Diabos Vermelhos – Facebook, Bela Guttmann Fluch Wikipedia, Eusebio Wikipedia, Belenenses Lissabon Wikipedia FC Porto Wikipedia, Sporting Lissabon Wikipedia, Vitória de Guimarães Wikipedia, Ultras von Vitória de Guimarães – Vice Sports Artikel, Sporting Braga Wikipedia, Benfica Leaks – 11 Freunde Artikel