HRF 059 | über Fussball in Japan

…im Gespräch mit Tobias Frecce

Pierre Littbarski war der erste deutsche Spieler in Japan, später wurden die Urawa Red Diamonds seine erste Trainerstation. Aktuell spielt Lukas Podolski in der J-League, doch vom Fussball im Land der aufgehenden Sonne ist hier trotzdem nur wenig bekannt. Um dies zu ändern habe ich Tobias eingeladen. Er beschäftigt sich seit vielen Jahren sehr ausführlich mit der J-League. Er kümmert sich bei transfermarkt.de darum, spricht im Goaltaku Podcast darüber und steht für TV Spiele auch mal Samstags oder Sonntags um fünf Uhr auf.

Also genau der richtige Gesprächspartner um sich einen Einblick in die Geschichte, die Entwicklung und Strukturen geben zu lassen. Spielen in Japan auch Vereine? Wie kam der Fussball nach Japan, wie ist sein Stellenwert und wie sieht oder plant man die Zukunft. Das und noch einiges mehr ist Thema in Ausgabe 59.

Wenn ihr den Podcast unterstützen möchtet, dann bitte [hier](https://hörfehler.org/unterstuetzen/) entlang. Ein Platz auf der Tribüne ist euch sicher und ihr werdet in der Sendung namentlich erwähnt. Ihr helft mir im Gegenzug meine Kosten im Griff zu behalten und den Podcast weiter zubetreiben. Warum es ohne eure Unterstützung in diesem Rahmen absehbar nicht mehr weitergehen kann, lest ihr hier. **Dankeschön!_**

Ihr möchtet auf dem laufenden bleiben? Dann könnt ihr gerne auf Twitter folgen, Facebook gibt es auch noch und gerade für Bilder könnt ihr natürlich auch auf Instagram folgen.

Shownotes:

Tobi bei Twitter, J.League Germany auf Twitter, Tobis Podcast „Goaltaku„, Text von Tobi zum japanischen Fussball bei Cavanis Friseur, Archibald Lucius Douglas engl- Wikipediaseite, Kaiserpokal, Captain Tsubasa – Wikipedia, Olympische Spiele Mexiko, J1-League – Wikipedia, Zico, Transfermarkt Japan

Ein Gedanke zu „HRF 059 | über Fussball in Japan

  1. Vielen Dank euch Beiden für dieses Gespräch. Es hat mir wirklich viel gebracht und v.a. Lust gemacht, auch mal ein wenig mehr nach Japan zu schauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.